CDU Stadtverband Ahaus
Besuchen Sie uns auf http://www.cdu-ahaus.de

DRUCK STARTEN


Aktuelles
03.05.2005, 00:13 Uhr
Ronald Pofalla fordert mehr Investitionen in neue Technologien-Wirtschaftsexperte der Union besucht Bocholt
Der stellvertretende Fraktionschef der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für den Bereich Wirtschaft und Arbeit, Ronald Pofalla, war am heutigen Dienstag, 03. Mai auf Einladung von Landtagskandidat Hendrik Wüst gemeinsam mit Heinrich Kruse MdL zu einem Pressegespräch im Hotel Erzengel in Bocholt.
Pofalla kündigte nach einem Regierungswechsel am 22. Mai eine veränderte Förderpolitik des Landes an. „Wir werden die Steinkohleförderung halbieren und auf neue Technologien für neue Jobs setzen.“ Mit dieser veränderten Förderpolitik wollen die Christdemokraten „Leitprojekte der Innovation“ aus den Bereichen Mobilität, Energieerzeugung, Medizin- und Nachrichtentechnik und Materialwissenschaften anstoßen.



Hendrik Wüst betonte: „Politik darf nicht nur beklagen, dass Jobs ins Ausland verlagert werden, sondern muss den über eine Millionen Menschen im Land, die keinen Arbeitsplatz haben, eine neue Perspektive geben. Diese neuen Jobs entstehen durch neue Technologien.“ Zudem will die CDU die Jobmotoren in den Bereichen der Flughäfen, Hochschulen, im Gesundheitssektor, in Privathaushalten und im Minijob-Sektor anwerfen.



Der 45-jährige Pofalla stammt aus Weeze am Niederrhein und verantwortet die Wirtschaftspolitik der Unionsfraktion seit Oktober letzten Jahres. Von 1986 bis 1992 war er Landesvorsitzender der Jungen Union in NRW und damit Vorgänger von Hendrik Wüst, der dies seit 2000 ist.