CDU Stadtverband Ahaus
Besuchen Sie uns auf http://www.cdu-ahaus.de

DRUCK STARTEN


Aktuelles
07.07.2005, 23:23 Uhr
Jens Spahn ist CDU-Bundestagskandidat im Wahlkreis 125
"Ich möchte mich weiterhin mit ganzer Kraft für unseren Wahlkreis im schönen Münsterland einsetzen." Der CDU-Bundestagsabgeordnete Jens Spahn brachte es am Mittwoch Abend in Ahaus auf den Punkt. Zur Wahlkreisvertreterversammlung waren die CDU-Vertreter des Bundestagswahlkreises 125 (Steinfurt I / Borken I)in die Stadthalle gekommen. Und das Ergebnis, das der Versammlungsleiter und stellvertretende Vorsitzende der CDU im Kreis Steinfurt, Christoph Dehne (Emsdetten), verkünden konnte, war mehr als deutlich. 160 von 170 anwesenden Vertretern stimmten für Jens Spahn. Zehn enthielten sich der Stimme. Dies entspricht einer Zustimmung von 94,1 Prozent.
"Ich danke für das große Vertrauen und das klare Signal, dass wir als CDU geschlossen in den Wahlkampf ziehen" so Spahn zur Versammlung, die das Ergebnis mit stehendem Applaus feierte.



Zuvor hatte Spahn, der nach 2002 zum zweiten Mal Direktkandidat der CDU für diesen Bundestagswahlkreis ist, die zukünftige Politikrichtung deutlich gemacht. "Wir müssen als CDU den Menschen klar sagen, was wir tun wollen, um Deutschland wieder nach vorne zu bringen", so Spahn. Er verwies darauf, dass die notwendigen Maßnahmen nicht immer populär sein werden. Spahn machte deutlich, dass wieder mehr Wachstum nötig sei, damit Arbeitsplätze entstehen könnten. Auch die Unterstützung des Mittelstandes "konsequenter Bürokratieabbau" und der Landwirtschaft "Umsetzung von EU-Vorgaben nur noch 1:1" kündigte Spahn in seiner Rede an. Für den Wahlkreis zeigte sich der 25jährige Ahauser kämpferisch .



"Ich möchte ein Erststimmenergebnis von 50 Prozent plus X erreichen"