CDU Stadtverband Ahaus
Besuchen Sie uns auf http://www.cdu-ahaus.de

DRUCK STARTEN


Aktuelles
28.04.2015, 19:00 Uhr
Sachstandsbericht zum Marketing- und Organisationskonzept des neuen Kulturzentrums
CDU-Fraktion beantragt Sachstandsbericht der Verwaltung
 Die CDU-Ratsfraktion hat für die Ratssitzung am 28.04.2015 nocheinmal auf die Dringlichkeit für ein Konzept zur Organisation von Marketing und Veranstaltungen im neuen Kulturzentrum hingewiesen und dies mit einem Antrag an die Verwaltung zu einem Sachstandsbericht zu diesem Thema untermauert. 
Ansicht des Kulturzentrums
 Für die CDU Ratsfraktion erläutert Thomas Vortkamp die Hintergründe:

"Mit dem Neubau des Julturzentrums ist auch ein neues Konzept bzgl. der Organisation und des Marketings von Veranstaltungen jeder Art für das Kulturzentrum notwendig.
Die bausachlichen und finanziellen Planungen sind wietestgehend abgeschlossen und in den zuständigen Fachausschüssen vorgestellt sowie beschlossen worden.
Zeitgleich erscheint uns die Planung der inhaltlichen Arbeit notwendig und dringlich, da viele Fragen und Aspekte geklärt werden müssen, die eine längere Vorlaufzeit benötigen, wie beispielsweise der Bereich Werbung, der Buchung von Künstlern und Gruppen im Bereich Musik und Unterhaltung sowie die Planungen der örtlichen Akteure für deren jährliche Großveranstaltung (lokale Konzerte, Entlassfeiern, Sportlerbälle, Ausstellungen, etc.)

Um sicherzustellen, dass mit Fertigstellung des Kulturzentrums auch das Kulturprogramm, sowie Veranstaltungen anderer Art direkt starten können, sehen wir die Driglichkeit, sich umgehend mit dem inhaltlichen Konzept des Kulturzentrums zu beschäftigen.
Die CDU-Fraktion bittet daher die Verwaltung um einen Sachstandsbericht in dieser Angelegenheit unter Berücksicktigugn u.a. folgender Fragen:

  • Welches Modell favorisiert die Verwaltung in Bezug auf die Organisation von Veranstaltungen für das zukünftige Kulturzentrum? Welche Bereiche werden möglicherweise outgesourced und welche Anbieter kommen hierfür in Betracht?
  • Wie ist hierbei die zukünftige Finanzierung / Bezuschussung von Kulrurveranstaltungen geplant?
  • Wie können die Mitgestaltungs- und Mitbestimmungsmöglichkeiten von Verwaltung und Politik bei diesem Modell zukünftig aussehen?
  • Wie und von wem wird die Aquise für Veranstaltungsmöglichkeiten und für das Kulturprogramm betrieben? Wie soll hier der konkrete zeitliche Vorlauf aussehen?
  • Gibt es Sonderkonditionen vür Veranstaltungen von lokalen Vereinen, Verbänden, Schulen, etc.? Wenn ja, wie können diese aussehen?
Wir sind sicher, dass Ahaus zukünftig, nach baulicher Umsetzung des geplanten Kulturzentrums und frühzeitiger Planung der genannten inhaltlichen Arbeit, auf ein neues Aushängeschild in Sachen Kultur blicken kann. Gerne möchten wir uns im Rahmen der weiteren Arbeit an dieser Umsetzung beteiligen. Die weitergehenden Beratungen sollten im Kulturausschuss erfolgen"